LDM41E und LDM42E

Netzwerkfähiges Laserdistanzmessgerät

Das LDM41E ist ein opto-elektronisches Distanzmessgerät für industrielle Anwendungen mit integrierter Ethernet-Schnittstelle.
Es arbeitet berührungslos nach dem Prinzip der Phasenvergleichsmessung (Amplitudenmodulation) und ermöglicht die punktgenaue Messung von Distanzen.


Funktion

Sowohl das LDM41E als auch das LDM42E zeichnen sich durch eine hohe Genauigkeit sowie eine große Unabhängigkeit von der Oberfläche des Messobjekts aus. Der rote, gut sichtbare Laserstrahl erlaubt eine einfache Ausrichtung. Das LDM42E wurde für schnelle Distanzmessungen auf weißen Oberflächen entwickelt. Durch die integrierte Ethernet-Schnittstelle können die gemessenen Daten per Telnet-Protokoll einfach im Netzwerk abgerufen oder Parameter geändert werden.


Anwendung
  • Abstandsmessung und Positionsbestimmung
  • Durchmessermessung von Rollen / Coils
  • Füllstandsmessung
  • Positionieraufgaben
  • Überwachung sicherheitsrelevanter Teile
  • Überwachung von Hubanlagen / Hubhöhenmessung und Fahrstuhlpositionierung
  • Überwachung und Positionierung von Kran- und Förderanlagen

Merkmale

  • Millimetergenaues Messen auf verschiedenste Oberflächen
  • Hohe Reichweite für reflektorlose Distanzmessungen, mit zusätzlichen Reflektoren auf dem Zielobjekt über 100 m mit zusätzlichen Reflektoren auf dem Ziel möglich
  • Betrieb im extremen Außentemperaturbereich mit hoher Genauigkeit und Reichweite großer Betriebsspannungsbereich 10 V bis 30 V DC und kleine Leistungsaufnahme
  • Gefahrloser Einsatz durch Laserklasse 2
  • Einfaches Anzielen durch sichtbaren Laserstrahl
  • Ein Interfacekabel für Versorgungsspannung, Schaltausgang und Triggereingang
  • Ethernet Schnittstelle, Protokolle: Telnet, UDP
  • Anwenderspezifische Parametrierung und Ausgabe der Messwerte per PC
  • Messwertanzeige in Meter, feet, inch oder freie Skalierung
  • Stabiles, kompaktes und einfach zu montierendes Gehäuse mit Schutzart IP 65

Technische Daten

Messbereich1 0,2 m ... 30 m auf nahezu allen natürlichen Oberflächen,
In Abhängigkeit vom Reflexionsgrad der Oberfläche über 100 m möglich
Messunsicherheit2 ±2 mm bei definierten Messbedingungen3
±3 mm (+15 °C ... +30 °C)
±5 mm (-10 °C ... +50 °C)
Auflösung 0,1 mm, frei skalierbar
Reproduzierbarkeit4 0,5 mm
Messzeit 0,24 ... 6 s einstellbar oder automatisch im Modus DT
0,1 s im Modus DW auf weiße Oberflächen
20 ms im Modus DX auf weiße Oberflächen (nur LDM42E)
Laserklassifizierung Laserklasse 2 nach DIN EN 60825-1:2001-11 (650 nm, rot)
Laserdivergenz5 0,6 mrad
Betriebstemperatur -10 °C ... +50 °C
Lagertemperatur -40 °C ... +70 °C
Versorgungsspannung 10 V ... 30 V Gleichspannung
Leistungsaufnahme Ca. 3,5 W
Serielle Schnittstelle6 RS232 oder optional RS422, Max. Baudrate 38400, ASCII,
Einstellung der Messfunktionen, Skalierung, Messzeit über Befehle,
Ausgabe der Messwerten, Geräteinnentemperatur und Fehlercodes
Schaltausgang Programmierbare Schaltschwelle und Hysterese, "High-Side-Schalter", belastbar bis 0,5 A
Gehäusematerial Aluminium eloxiert
Abmessungen (LxBxH) 187 mm x 96 mm x 50 mm
Masse 850 g
Schutzart IP 65
Schockfestigkeit 10 g / 6 ms (DIN ISO 9022-3-31-01-1)
MTBF 30.000 Stunden bei 25 °C
Befestigung 4 Bohrungen für M6 Schrauben, 100 mm x 85 mm

Bemerkungen zu den technischen Daten:

1 Abhängig von Zielreflektivität, Fremdlichtbeeinflussung und atmosphärischen Bedingungen
2 Statistische Streuung 95 %
3 Messung auf senkrechte, weiße, ebene Fläche bei Stillstand oder kontinuierlicher Bewegung,
+ 15 °C bis +30 °C
4 Abhängig von Zielreflektivität, Fremdlichtbeeinflussung und atmosphärischen Bedingungen
5 In einer Entfernung von 10 m beträgt der Strahldurchmesser 6 mm, in 100 m ist er 6 cm
6 Option RS422 bitte bei Bestellung angeben

Ansprechpartner

Herr Daniel Strandt


+49(0)381/44073-18
+49(0)381/44073-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

360° Bild

CAD Modelle

Bilderliste