Lixus-i PN

Intelligente CCD-Zeilenkameras zur Positions- und Breitenmessung

Intelligente CCD-Zeilenkameras zur Positions- und Breitenmessung
Die intelligenten Zeilenkameras der Serie Lixus-i PN sind autonom arbeitende Mess- und Überwachungssysteme mit hoher Auflösung. Die integrierte, extrem leistungsfähige Signalverarbeitung wertet jeden Scan exakt aus. Sie liefert Messergebnisse, kann diese filtern sowie auf definierbare Toleranzen überwachen und über verschiedene Ausgänge direkt in den Prozess eingreifen. Die Kameras sind durch externe Ereignisse asynchron triggerbar. Mehrere Systeme können miteinander verknüpft und synchronisiert werden. Die hohe Flexibilität wird durch einen konfigurierbaren Signalverarbeitungskern erreicht. Die Funktionsbibliothek wird regelmäßig erweitert. Über eine komfortable Software unter Windows erfolgt die Auswahl der Funktionsmodule und deren Parametrierung. Nach Abschluß der Einrichtung und Speichern der Einstellungen arbeiten die Kameras der Serie Lixus-i PN autonom. Die Kameras Lixus-i PN verfügen über manuelle bzw. automatische Regelungen für die Belichtungszeit, die Verstärkung und den Videooffset (Kontrast). Sie sind damit in der Lage, eine veränderte Szenenausleuchtung zu korrigieren und eine optimale Anpassung des Sensors an die Signalverarbeitung bei wechselnden Umgebungsbedingungen zu gewährleisten.


Funktionen

  • Kantendetektoren für die Positions- und Breitenmessung mit einheitlichen oder für jeden Bildpunkt definierbaren Schwellwerten und verschiedenen Filtermöglichkeiten (Eliminieren von Rauschen und stark strukturiertem Hintergrund, Messung vom Rand oder von einem definierbaren Zentrum, Vorselektion von Kanten, Eingrenzung des Messfensters...)
  • Überwachung der Toleranz von Position und Breite mehrerer Materialbahnen oder Objekte
  • Überwachung der Anzahl von Objekten
  • Überwachung des Toleranzbandes um einen Helligkeitsverlauf
  • Detektion von Oberflächenfehlern (Verschmutzung, Kratzer, Risse, Löcher...)

Besonderheiten
  • Autonomes Mess- und Überwachungssystem
  • Integrierte Signalverarbeitung
  • Auswertung jedes Scans in Echtzeit
  • Hohe und sehr hohe Auflösungen
  • Galvanisch getrennte digitale Ein- und Ausgänge
  • Analoge Stromschnittstelle
  • Robuste, industrietaugliche Ausführung
  • Asynchron triggerbar

Merkmale

  • Messung und Überwachung geometrischer Größen (Position, Breite, Durchmesser)
  • Kontrolle auf Oberflächenfehler, Löcher und Risse in bahnförmigen Gütern (Bleche, Papier, Folien, Textilien, Holz)
  • Rundlauf- und Planlaufmessung
  • Füllstandsmessung
  • Überprüfung des Vorhandenseins von Komponenten (Kleber, Beschichtungen u.s.w.)
  • Teilezählung
  • Bahnlaufregelungen
Optionen und Zubehör
  • Objektive, Objektivadapter
  • Objektivschutztubus
  • Justageplatte
  • konfektionierte Anschlußkabel
  • Zeilenbeleuchtungen
  • Schutzgehäuse
  • Software auf Kundenwunsch

Technische Daten

Lixus-i PN Typ 512 1024 2048 2048C 5150C 7926 8192
Pixelanzahl 512 1024 2048 2048 5150 7926 8192
Pixelmaße
[µm x µm]
10 x 10 10 x 10 10 x 10 14 x 14 7 x 7 7 x 7 7 x 7
Sensorlänge
[mm]
5,1 10,2 20,5 28,7 36,05 55,5 57,3
Maximale Scanrate
[Scans/s]
32360 /
64700
17700 /
35400
7700 /
14500
2400 1520 997 3620
Anti blooming ja ja ja nein nein nein ja
Shutter ja ja ja ja nein nein ja
min. Belichtungszeit
[µs]
4 / 2 4 / 2 4 / 2 10 660 1000 5
max. Belichtungszeit
[ms]
13 / 6,5 13 / 6,5 13 / 6,5 100 130 130 35
Standard-
Objektivanschluss
C-Mount F-Mount /
Nikon
F-Mount /
Nikon
F-Mount /
Nikon
F-Mount /
Nikon
M72x1 M72x1
Abmessungen
[mm x mm x mm]
86x86x184 86x86x184 86x86x197 86x86x184 86x86x197 86x86x209 86x86x209

Allgemeine technische Daten Serie Lixus-i PN

Sensor CCD
Regelung Belichtungszeit, Verstärkung, Offset (Kontrast) mit Fensterung (manuell/automatisch)
Schnittstellen RS232, RS422 oder RS485 bis 115kBaud, galvanisch getrennt
separater RS232-Anschluß für die Konfiguration vor Ort (optional)
Eingänge 5x digital, galvanisch getrennt
Ausgänge 3x digital, galvanisch getrennt
1x analog 4...20 mA, 0...20 mA , galvanisch getrennt (optional)
1x Video 1 VSS mit Synchronimpuls, galvanisch getrennt (optional)
Synchronisation intern, extern, asynchron triggerbar
1x Eingang, galvanisch getrennt
1x Ausgang, galvanisch getrennt
Objektivanschluß M72x1
F-Mount (M42x1) (optional)
Nikon (optinal)
C-Mount
Befestigung 2 T-Nuten mit je 3x M4 Nutensteinen, 2 Referenzbohrungen 3H7 für Passungsstifte, 8x M4-Gewindebohrungen an der Frontseite
Schutzart IP 65 (mit Objektivschutztubus)
Betriebsspannung 20 V ... 30 VDC
Leistungsaufnahme < 10 W
Betriebstemperatur 0 °C ... +50 °C

Ansprechpartner

Herr Jörg Boddien


+49(0)381/44073-15
+49(0)381/44073-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

360° Bild

Software

CAD Modelle

Bilderliste